Naturparadies Brasilien

Media

Rund 120 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten am 30.3. gebannt die Fotoshow "Brasilien - Naturparadies am Scheideweg" in der Kulturwerkstatt.

Neben Fußball, Samba und dem Zuckerhut ist Brasilien berühmt für seine überaus reiche Natur. Der Biologe, Greenpeace-Aktivist und Brasilien-Experte Luis Scheuermann hat für Forschungsprojekte und auf Fotoexpeditionen alle wichtigen Naturräume des südamerikanischen Landes erkundet. In Amazonien kämpfte er sich bei schwülheißer Luft und gepiesackt von blutdurstigen Mücken durch das unüberschaubare Pflanzengewirr und fing die Schönheit im Detail ein - etwa zwei Gelbbrustaras im Synchronflug und himmelblaue Pilze am Wegesrand. Oder einige sehr exotische Spinnen...

Im Sumpfgebiet Pantanal, das er per Boot, Jeep und zu Fuß erkundete, fotografierte er neben exotischen Tieren wie Jaguar und Kaiman auch ein Fest der Farben: leuchtend pink, gelb oder weiß blühende Ipébäume. Und im Nationalpark Aparados da Serra streifte er duch feucht-nebelige urtümliche Araukarienwälder. Er dachte: gleich taucht ein Dinosaurier aus dem Dickicht auf - schließlich existierten Araukarien schon zur Zeit der Riesenechsen.

 

 

 

Weiterführende Links

Tourdaten Luis Scheuermann

Tags