Everybody4future

Media

Weltweit - und auch in Paderborn - sind in den letzten Monaten hundertausende junger Menschen unter dem Motto "Fridaysforfuture" für den Klimaschutz auf die Straße gegangen. Sie setzen sich dafür ein, dass die Politik endlich die überfälligen Schritte einleitet, um die globale Erwärmung zumindest auf 1,5 Grad zu begrenzen. Seit März 2019 unterstützen die "Scientists for Future" die Anliegen der Demonstrierenden:

"Als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erklären wir auf Grundlage gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse: Diese Anliegen sind berechtigt und gut begründet. Die derzeitigen Maßnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz reichen bei weitem nicht aus."

Links zu den vollständigen Erklärungen der Scientists for Future finden Sie unten. Die deutschsprachige Erklärung wurde von 26.800 Wissenschaftler*innen unterschrieben, die internationale Erklärung kann im Übrigen noch von weiteren Wissenschaftler*innen unterzeichnet werden.

Greenpeace Paderborn unterstützt die jungen Menschen in ihrem Kampf für die eigene Zukunft in einer (wenigstens halbwegs) intakten Umwelt. Mehrfach haben wir Redebeiträge auf den Demostrationen geleistet, außerdem an einer "Frühjahrsputz"-Aktion und an einer Mahnwache der Parentsforfuture teilgenommen. Auch für Beiträge im Unterricht stehen wir nach Rücksprache zur Verfügung.

 

 

Weiterführende Links

Scientists for Future
S4F - internationale Liste
Fridays for Future Paderborn
Parents for Future Paderborn

Tags