Fahrradtag in Paderborn

Media

Auf dem Fahrradtag am 14. Mai 2017 in Schloss Neuhausn informierte Greenpeace Paderborn über die unverändert hohen Werte von Stickoxiden in der Stadtluft. Diese liegen mit (in Jahresmittel) rund 50 Mikrogramm je Kubikmeter Luft weiterhin deutlich über dem Grenzwert von 40 Mikrogramm. Hauptverursacher ist nach wie vor der motorisierte Individualverkehr, insbesondere die Diesel-PKW.

Die hohen Immissionswerte führen zu einer Belastung und gesundheitlichen Gefährdung der Stadtbevölkerung. Um zu erreichen, dass die Luft in Paderborn wieder gesund wird, müsste der Autoverkehr deutlich reduziert werden, beispielsweise durch eine Förderung des Radverkehrs und des öffentlichen Personennahverkehrs. Bürgerinnen und Bürger hatten an unserem Infostand Gelegenheit, ihre Ideen dazu auf großen Postern einzutragen. Hunderte Menschen beteiligten sich und forderten beispielsweise "Parks statt Parkplätze".

Greenpeace Paderborn wird die Poster der Stadtverwaltung übergeben. Wir fordern eine konsequente Politik zur Verbesserung der Luftqualität. 

 

 

Tags